Über uns    
  
chor
                                                                                                                                                          (Chorarchiv)
Zurzeit  besteht der Chor aus etwa 40 Sängerinnen und Sängern.
Alle sind Laien, jung bzw. jung geblieben, mit Freude am gemeinsamen Singen und kommen aus verschiedenen Ländern, was das Lernen von Liedern in der Originalsprache durchaus erleichtert!

Wir treffen uns einmal in der Woche, außer in den Schulferien, zur Probe. Es herrscht ein lockeres, freundliches Arbeitsklima; trotzdem wird viel Wert auf musikalischen und interpretatorischen Inhalt gelegt.

Ein oder zwei größere Konzerte geben wir in jedem Jahr. Zu den Auftritten werden meistens Musiker engagiert, die uns begleiten und so das Programm abrunden.

In jedem Jahr unternehmen wir eine Wochenend-Chorfahrt , auf der zwar intensiv geprobt wird, wo aber auch Zeit zum Erkunden der Umgebung,  zum miteinander Reden u.a. bleibt.  In den letzten Jahren waren wir in Blossin, südöstlich von Berlin.

Ein Sommerfest und ein langer Probensamstag gehören ebenfalls zu den bisher jährlich durchgeführten Extras!

Die Organisation des Chores haben die Mitglieder seit Sommer 2018 selbst übernommen.
Um die unterschiedlichen Aufgabenbereiche des Chorlebens kümmern sich,  z.T. im Wechsel, Mitglieder nach gemeinsamer Absprache.


Chorleiter

foto     Sady Augsburger hat Kunsterziehung (Brasilien),
    Chorleitung (Berlin) und Klavier (UdKBerlin)
    studiert und  sein Studium an der
    Hanns-Eisler- Musikhochschule mit Diplom
    abgeschlossen.
    Er arbeitet seit 2009 als Pianist und Dirigent
    mit dem Internationalen Chor zusammen.

    Außerdem  leitet er den Chor Mamas & Papas.



Chorgeschichte

1998 war ein Chor an der Volkshochschule Steglitz entstanden, der von Martha Carrizo Raphelt, einer argentinischen ehemaligen Opernsängerin, geleitet wurde: der Internationale Chor. Die "Missa Criolla" von Ariel Ramí­rez  wurde vom Chor wiederholt aufgeführt, u.a. in der Gedächtniskirche. 
Ab 2003 bis 2018 war der Chor der Musikschule Steglitz-Zehlendorf angegliedert.
Marta Carrizo Raphelt leitete den Chor, bis sie 2008 in den Ruhestand trat.


Im Frühjahr 2009 übernahm Sady Augsburger die Leitung des Internationalen Chores und zu den wenigen "alten" Mitgliedern kamen nach und nach weitere dazu.   

Im Zuge einer neuen Ausrichtung beschäftigt sich der Chor nun mit einem weit ausgedehnten Repertoire von Liedern aus vielen verschiedenen Ländern.
Gesungen wird ausschließlich in der Originalsprache.